Deutscher Buchpreis 2021

And the winner is: Antje Rávik Strubel

Ich gratuliere dreifach: Antje Rávik Strubel zum ‚Deutschen Buchpreis‘ für ihren Roman „Blaue Frau“, der Jury für ihre Wahl und der Auszeichnung selbst zu diesem Gewinnertitel.

Bild:   © vntr.media

Die Liste von durchaus bemerkenswerten, auch politisch und gesellschaftspolitisch motivierten Büchern wird fortgesetzt, die bei der kommerziell wichtigsten Auszeichnung des deutschsprachigen Literaturbetriebs bislang triumphiert haben.

Die blaue Frau

Begründung der Jury: „Mit existenzieller Wucht und poetischer Präzision schildert Antje Rávik Strubel die Flucht einer jungen Frau vor ihren Erinnerungen an eine Vergewaltigung…mehr lesen

Die weiteren Nominierten der Shortlist:

Der zweite Jakob von Norbert Gstrein

Zandschower Klinken von Thomas Kunst

Vati von Monika Helfer

Eurotrash von Christian Kracht

Identitti von Mithu Sanyal

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..